Kunstmuseum Ahrenshoop

Kategorie:
Jurypreis Tageslicht
Licht Kunst Licht AG
Jagdweg 16 / Schlesische Straße 27
53115 Bonn / 10997 Berlin

 

Lichtplanung
Maik Czarniak
Benjamin Dorff
Roman Jakobiak

 

 

Architekt
Staab Architekten GmbH

 

Bauherr
Verein der Freunde und Förderer Kunstmuseum Ahrenshoop e.V.


 

PROJEKTBESCHREIBUNG

 

Im Seebad und Künstlerort Ahrenshoop an der deutschen Ostseeküste der Mecklenburger Bucht wurde Ende August 2013 das neue Kunstmuseum Ahrenshoop eröffnet. Die Geschichte der Künstlerkolonie Ahrenshoop, die eine tiefe Verbundenheit mit der Landschaft und der baulichen Tradition dieser Region in ihren Werken darstellt, bietet die Grundlage des architektonischen Konzeptes, das von Staab Architekten aus Berlin entwickelt wurde.

 

Die Tageslichtstrategie in den Oberlichtsälen im Kunstmuseum Ahrenshoop wurde im engen Dialog mit der Entwicklung der Architektur erarbeitet. Die Ausstellungsräume sind alle mit länglichen, horizontalen Tageslichtöffnungen ausgestattet. Um eine Lichtverteilung zu bewirken, die als nahezu schattenfreies Raumlicht wahrgenommen wird, wurden Prismen in das Oberlicht integriert. Die Kunstlichtbeleuchtung soll der Tageslichtsituation insofern ähnlich sein, dass das Licht aus der gleichen Öffnung in den Raum gelangt. Hierzu werden die Lichtprofile an den Schürzen der Öffnung montiert.

 

Die Lichtprofile geben ihr Licht freistrahlend in den Raum ab. Durch ein- und zweiflammige Schaltung sowie durch Dimmung können Beleuchtungsstärken zwischen 50 lx- 250 lx flexibel gesteuert werden. Für die Akzentbeleuchtung ist eine Stromschiene unterhalb des Lichtprofils vorgesehen, welche die notwendigen LED-Strahler aufnehmen kann.

 

 

Kunstmuseum Ahrenshoop<br />Kunstmuseum Ahrenshoop<br />Kunstmuseum Ahrenshoop<br />