Anmeldungen zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2016 werden vom 01.08.2015 bis zum 30.09.2015 entgegen genommen. Pro eingereichtem Projekt wird eine Registrierungsgebühr von 75,- Euro zzgl. MwSt. für das erste Projekt erhoben. Jede weitere Projekteinreichung wird mit einer reduzierten Gebühr von 40,- Euro zzgl. MwSt. berechnet. Anmeldungen sind nur über das unten aufgeführte Formular möglich und müssen schriftlich auf dem Postweg oder per E-Mail beim Veranstalter eingereicht werden.

 

Unter den eingereichten Projekten trifft die Jury eine Vorauswahl und bestimmt jene, die zur endgültigen Bewertung besucht werden. In einer zweiten Jurysitzung werden dann unter diesen Einreichungen die Gewinner bestimmt.

 

Download Anmeldeformular
PDF-Datei (3,5 MB) 

Die Teilnahmebedingungen des Lichtdesign-Preises können Sie sich hier herunterladen.

 

Adresse
Der Deutsche Lichtdesign-Preis GmbH
Kreisstraße 118
59581 Warstein

 

E-Mail
info@lichtdesign-preis.de

 

Begleitendes Material (Foto-, Video-Material, Pläne, Präsentationen

)

Bitte reichen Sie alle Unterlagen digital ein! Maximal 10 aussagekräftige Fotos (hochauflösend, 300 dpi); Zeichnungen (max. 10; Entwurf, Renderings, CAD-, Beleuchtungspläne; jeweils als PDF oder hochauflösende Bilddatei); Liste der verwendeten Leuchten, Steuerungssysteme, etc.; Format für Ausdrucke: A4


 

Digitale Bilder und andere Materialien sind wie folgt, eindeutig zu benennen und zu nummerieren: 01…10_NamePlanungsbüro_ProjektName_NameUrheber – Urheber für Bild- bzw. Planungsmaterial (Fotograf, Architekt, Innenarchitekt, Lichtplaner ...) gesondert kenntlich machen (Umlaute bitte vermeiden und stattdessen ä=ae usw. verwenden).



 

Wettbewerbsmaterial, das nur als Ausdruck und nicht digital vorliegt, muss zur Archivierung nachträglich digitalisiert werden. Der Aufwand wird vom Veranstalter mit einer Aufwandspauschale von 50,– Euro zzgl. MwSt./Projekt abgerechnet.



Wenn wir Sie auf dem Laufenden halten sollen, können Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.