Nominierung 2017

INNENMINISTERIUM BERLIN

LichtvisionDesign GmbH
Fritschestr. 27/28
10585 Berlin
www.lichtvision.com

Lichtplanung
Carla Wilkins
Ulrike Link

Fotorechte
© Stefan Müller (Großes Foto und Foto unten links)
Lichtvision (Foto unten rechts)

Kategorie
Büro und Verwaltung

Bauherr
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Architekt/Innenarchitekt
Thomas Müller, Ivan Reimann Architekten, Berlin

Elektroplanung

PROJEKTBESCHREIBUNG

Das Haus des Innenministeriums ist durch sein Wechselspiel von Geschlossenheit und Offenheit der Innenhöfe gekennzeichnet. Materialität und Volumina der Außen- wie Innengestaltung sind mit einfachen und prägnanten Lichtlösungen bespielt. Das Tageslicht und der Bezug zum Ort im Regierungsviertel ist eine wesentliche Gestaltungskomponente. Die Lichtführung durch und in dem Gebäude wird durch den Montageort des Lichtes definiert. Der Rhythmus von Tages-und Kunstlicht spielt im Gesamtkonzept eine bedeutende Rolle. Das Thema der Lichtlinie in Wand und Boden wird in unterschiedlichen Ausführungen dekliniert. Den Grundzügen des Entwurfs folgend wurde ein Planungskonzept entwickelt, das sich mit seiner unaufdringlichen Präsenz in die prominente Architektur gut einfügt. Das besondere Gebäude folgt einem ganzheitlichen Anspruch mit hohen Maßstäben an Gestaltung, Funktionalität, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit.

JETZT TICKETS BESTELLEN

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 11. Mai 2017 in Mannheim bestellen.
ZUR BESTELLUNG