Sonderpreis der Jury

Airbus A 350 der Lufthansa

Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH

Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
berlin@kardorff.de
www.kardorff.de 

Lichtplanung:

Volker von Kardorff, Jan Wichert 

Weitere Projektbeteiligte:
Auftraggeber:
Deutsche Lufthansa AG

Architekt/Innenarchitekt:

—– | —– 

Elektroplanung:

—– 

Fotorechte:

©Dominik Mentzos

PROJEKTBESCHREIBUNG

Für die Lufthansa ist das Wohlbefinden der Passagiere von oberster Priorität. Ein gutes Licht kann das Reisen für den Fluggast angenehmer und entspannter gestalten. Die neuen Lichtszenen der Lufthansa sorgen für entspanntes Reisen zwischen den Kontinenten nach Erkenntnissen der Chronobiologie. Es ist die erste Flugzeugkabinenbeleuchtung, die dem Jetlag entgegen wirkt. 

Der Lufthansa-A350 ist weltweit das erste Passagierflugzeug, in dem sich die neueste LED-Farbbeleuchtung den Verlauf des Tageslichts zum Vorbild nimmt. Die innovative Kabinenbeleuchtung ist nicht nur farbiges Licht, sondern basiert auf einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse, die nun erstmalig in einem Flugzeug umgesetzt werden konnten. Das Kabinenlicht ist nunmehr besser in der Lage, die funktionalen Anforderungen mit den Komfortwünschen des Fluggastes zu verbinden.

Hierfür wurde ein dynamisches Licht, mit harmonischen Verläufen in Helligkeit und Farbe entwickelt, um in allen Flugphasen das optimal funktionale und emotionale Licht zu bieten. Berücksichtigt werden dabei Erkenntnisse aus der Chronobiologie und der Biophysiologie und gleichwohl die Wünsche nach einer atmosphärisch angenehmen Lichtwirkung.

Störende und abrupte Lichtänderungen in der Kabine gehören der Vergangenheit an. Bei der Lichtgestaltung kommen in den Phasen der Ruhe, des Einschlafens und des Aufwachens der Lichtwirkung eine unterstützende Bedeutung zu. Langsame Lichtverläufe und die Reduzierung der Helligkeit stärken den Fluggast bei Entspannung und dem Einschlafen.

Das Aufwachen wird durch eine zurückhaltende Lichtdynamik begleitet, die den Passagier für das Frühstück und die Landung aktiviert. Die Lichtatmosphären entsprechen den psychologischen Erwartungen und stützen das Wohlbefinden insbesondere bei Flügen über Zeitzonen hinweg.

EINREICHUNGEN 2019

Bis zum 30.09.2018 können Sie Projekte für den Lichtdesignpreis 2019 einreichen.

JETZT EINREICHEN