Nominierung 2018

KaDeWe Group Premium Verkaufsflächen

Licht Kunst Licht AG

Schlesische Str. 27
10997 Berlin
berlin@lichtkunstlicht.com
www.lichtkunstlicht.com 

Lichtplanung:

Maik Czarniak, Isabel Sternkopf, Laura Sudbrock, Edwin Smida, Lucas King, Andreas Schulz 

Weitere Projektbeteiligte:
Bauherr:

The KaDeWe Group GmbH

Architekt/Innenarchitekt:

Heine Projekt GmbH| india mahdavi – architectrue and design, storageassociati, AAS GONZALEZ HAASE, Heine Projekt GmbH 

Elektroplanung:

IBT 

Fotorechte:

Foto oben: The DaDeWe Group
Foto unten links: Derek Hudson
Foto unten rechts: Roman Thomas

PROJEKTBESCHREIBUNG

KaDeWe Berlin – Neue Einkaufswelten   

Das Rotterdamer Büro OMA mit Rem Koolhaas hat ein außergewöhnliches Konzept für das 110 Jahre alte Gebäude entwickelt: Entgegen der üblichen horizontalen Gliederung wird das KaDeWe vertikal neu organisiert und teilt jede Etage in vier unterschiedliche Quadranten ein. Dabei unterscheidet sich jeder Quadrant durch eine eigenständige Innenarchitektur. Dem Besucher soll durch die neue Aufteilung des Hauses die Orientierung erleichtert werden. 

Licht Kunst Licht hat die Lichtkonzepte für zwei der neu geplanten Quadranten entwickelt. Das feinsinnige Design der Mailänder Innenarchitekten Storage Associati für die Warengruppen der „Men’s Shoes & Accessories“ in der ersten Etage wird von linearen Lichtsystemen unterstrichen. Strahler in schwarzen Lichtkanälen erlauben es, die Ware gezielt auszuleuchten und gedämpft zu inszenieren. Mutig und einprägsam ist die grafische Anmutung der orthogonal zu den Kanälen positionierten Messingleuchten. 

Ein raumdefinierendes Element in dem von der französischen Designerin India Mahdavi ikonisch gestalteten Bereich „Women’s Designer Department“ in der zweiten Etage ist die grafische Voutendecke. Lineare, durch schmale Stege unterbrochene, indirekt beleuchtete Vouten ziehen sich durch den Raum und erzeugen eine weiche Grundbeleuchtung in warmweißem Licht, während in den Stegen eingebaute Richtstrahler Akzentlicht auf die Designerware bringen. 

Alsterhaus Hamburg – Die neue „Accessories Hall“ 

Durch das klare Innenraumkonzept von Kleihues + Kleihues erhält das Alsterhaus ein Makeover. Der neu gestaltete Haupteingang am Jungfernstieg empfängt den Besucher in einer großzügigen Lobby, von der er in die neu eröffnete „Accessories Hall“ gelangt. Dieser zweigeschossige Raum ist das Herzstück des Hauses – hier werden auf hochwertigen Möbeln, die eigens vom Design-Newcomer Sebastian Herkner für das Alsterhaus gestaltet wurden, Luxustaschen und Accessoires präsentiert. 

Leistungsstarke, engstrahlende Einbaurichtstrahler akzentuieren und modellieren die Luxusprodukte aus acht Metern Höhe und setzen gezielt Highlights im Raum. Schmale Lichtlinien umfahren die Deckenkassetten und laden den Raum in neutralweißem Licht auf. Als drittes Lichtelement rahmen mit Textil überspannte Lichtquader den Raum in der Ebene der ersten Etage. Auch die acht Meter hohen Schaufenster an der Binnenalster wurden umgebaut und erstrahlten zur Eröffnung in neuem Licht. 

Oberpollinger München – Zeitloses und innovatives Design 

John Pawsons Masterplanentwurf sieht vor, das Erdgeschoss zur Einkaufsstraße hin zu öffnen, den übergreifenden Verkaufsflächen einen neuen Look zu verleihen und das Routing neu zu definieren durch das Anlegen von Piazzen.

Das Architekturbüro Gonzalez Haase AAS hat im Untergeschoss des Oberpollinger mit stilsicherer Hand eine urbane Atmosphäre kreiert. Charakteristisch ist die rau, teils offen gehaltene Deckengestaltung. Ein funktionales Raster aus 60cm langen Stromschienensegmenten zieht sich konsequent über die gesamte Verkaufsfläche hinweg und kreiert einen Industrial-Look. Hier können für die Allgemein- und Akzentbeleuchtung Stromschienenstrahler angebunden werden, die eine ausgewogene Mischung aus horizontalen und vertikalen Beleuchtungsstärken schaffen. Bewusst unterschiedlich gewählte Lichtfarben helfen, den Raum zu zonieren und thematisch zu gliedern.

PREISVERLEIHUNG 2019

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 16. Mai 2019 in Wuppertal bestellen.

ZUR BESTELLUNG