Nominierung 2018

Kureck 3E Rohbau

Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH

Lietzenburger Straße 46
10789 Berlin
berlin@kardorff.de
www.kardorff.de 

Lichtplanung:

Volker von Kardorff, Piotr Adamczewski 

Weitere Projektbeteiligte:
Bauherr:

IFM Immobilien AG

Architekt/Innenarchitekt:

Hemprich Tophof Gesellschaft von Architekten mbH 

Elektroplanung:

 ———– 

Fotorechte:

©Fotografie Achim Reissner, Diedenbergerstr. 2, 65719 Hofheim

PROJEKTBESCHREIBUNG

Mit dem Wohngebäude 3E entsteht ein weiterer Teil des Ensembles Kureck in Wiesbaden. Durch seine exponierte Lage auf einem Hügel ist es geradezu prädestiniert dafür, mögliche Kaufinteressenten auf die Baumaßnahmen aufmerksam zu machen. Deshalb sollte der Rohbau des Mehrfamilienhauses mit einer temporären Lichtinstallation in Szene gesetzt werden.

Durch eine diffuse Ausleuchtung des Innenraumes mit einem Farbverlauf vom warmweißen ins kaltweiße Licht zielte das Lichtkonzept auf eine Anmutung einer weit aus der Ferne sichtbaren, überdimensionierten Martinslaterne. Wie bei einer Kerze nahm auch hier die Farbtemperatur der inszenierten Beleuchtung mit jedem Geschoss zu.

Da für die temporäre Baustellenbeleuchtung nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung standen, wurde das Konzept mit Hilfe von konventionellen Wannenleuchten mit Leuchtstofftechnik umgesetzt. Diese können auch nach Beendigung der Installation im Baubetrieb weiterverwendet werden. Den sanften Farbverlauf erreichte man durch die Umwicklung der Leuchtstoffröhren mit einer gelborange gefärbten Filterfolie. Beginnend mit dem oberen Geschoss wurde mit jedem Geschoss eine weitere Lage der Folie aufgebracht. Somit leuchtete das Erdgeschoss in kräftig goldenem Licht, das nach oben hin immer kühler wurde.

PREISVERLEIHUNG 2019

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 16. Mai 2019 in Wuppertal bestellen.

ZUR BESTELLUNG