Nominierung 2019

Bündner Kunstmuseum, Erweiterungsbau

MICHAELJOSEFHEUSI GmbH
Tages- und Kunstlichtplanung
Riedtlistrasse 74
8006 Zürich
Schweiz
mjh@mjh.ch
www.mjh.ch

Lichtplanung:
Michael J. Heusi
Anita Bossart
Dimitra Kamba
Stefanie Lange
Stefan Opolka

Kategorie
Museen

Weitere Projektbeteiligte:

Bauherr:
Hochbauamt Graubünden

Architekt/Innenarchitekt:
Barozzi Veiga, Spanien

Elektroplanung:
Brüniger + Co. AG, Chur

Fotorechte:
©feinerfotografie/
MICHAELJOSEFHEUSI GmbH

PROJEKTBESCHREIBUNG

Der Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums manifestiert die Wichtigkeit der Kunst im städtebaulichen Gefüge, indem er zusammen mit dem Grossratsgebäude, dem alten Postgebäude und der Kantonalbank an der Grabenstrasse, der Hauptschlagader der Stadt Chur, steht. Die kassettierte Fassade verleiht dem Museum eine äusserst plastische Oberflächentextur. Dank der subtilen Beleuchtung mit Projektoren behält das Museum seine Status und seine starke Identität auch im nächtlichen Erscheinungsbild. Das Thema der Textur wird im Foyer wiederaufgenommen und zieht den Blick der Besucher unweigerlich nach oben zur Decke. Deckenstruktur und Licht sind dort zu einer Einheit verschmolzen und lassen den Raum als ruhigen, grosszügigen Ankunftsraum auf die Besucher wirken. Im Gegensatz dazu liegt im skulptural betonierten Haupttreppenhaus der Lichtschwerpunkt sehr tief und zieht auf diese Weise die Besucher zu den Ausstellungsräumen in die Untergeschosse. Die Lichtdecken in den Ausstellungsräumen unter Tag spielen mit der unbewussten Wahrnehmung der Kunstbetrachtenden. Anstelle einer üblichen visuell geschlossenen Lichtdecke, erweitert die leicht transparente und hinterleuchtete Gewebedecke, den wahrnehmbaren Raum nach oben. Man verliert den Eindruck sich unter Tag zu befinden. Im Projektraum zeichnet ein nahtloses Lichtband die Raumform nach. Im Atelier schaffen gependelte Lichtstrukturen durch direkte und indirekte Lichtführung Behaglichkeit. Die MICHAELJOSEFHEUSI GmbH hat im Bündner Kunstmuseum eine einnehmende Lichtszenografie geschaffen, die im Dienste der Kunst steht und Lichttechnik innovativ und präzise auf die Wahrnehmung ausgerichtet einsetzt.

PREISVERLEIHUNG 2019

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 16. Mai 2019 in Wuppertal bestellen.

ZUR BESTELLUNG