Nominierung 2019

Raum der Stille – Flughafen Frankfurt

LDE Belzner Holmes
Charlottenstraße 29/31
70182 Stuttgart
mail@bh.lde-net.com
www.lde-net.com

Lichtplanung:
Andrew Holmes
Ingrid Halfmeier
Angelina Beitler

Kategorie
Kulturbauten

Weitere Projektbeteiligte:

Bauherr:
Fraport AG, Frankfurt

Architekt/Innenarchitekt:
Architekten von Törne Part GmbH, Darmstadt

Elektroplanung:
Kofler Energies, Frankfurt

Fotorechte:
©Bernd Siegel

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die Intention war einen überkonfessionellen Andachtsraum zu schaffen, der dem kontemplativen Innehalten von der Hektik des Reisens dient und einen Gegenpol darstellt zur Dynamik des Flughafenbetriebs.

Um diese Raumwirkung zu erzielen, hat die Innenarchitektin hat das Motiv der Lichtbrechung im Wasser, Kaustik genannt, gewählt, das für sie eine beruhigende meditative Ausstrahlung hat.

Decke und Wände des Raums sind mit goldfarbenen, gelochten Metallpanelen verkleidet, die eine leicht unebene Oberfläche haben. Die Beleuchtung projiziert auf die gewölbten Oberflächen Lichtreflexe, die sich in der Intensität langsam verändern und so den Eindruck einer sanften, fließenden Bewegung erzeugen.

Um den optischen Effekt umzusetzen, leuchten engstrahlende Spots die Decke von unten an. Die Struktur der Deckenpanele erzeugt die Kaustiken auf Boden, Wänden und dem zentralen Möbel. Im Bereich der Fassade sind die Paneele perforiert um den Sichtkontakt nach außen zu ermöglichen.

PREISVERLEIHUNG 2019

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 16. Mai 2019 in Wuppertal bestellen.

ZUR BESTELLUNG