Nominierung 2020

Arealbeleuchtung Post-Paket-Verteilzentrum Frauenfeld

Luminum GmbH
Bernweg 101
3254 Messen
Schweiz
info@luminum.ch
www.luminum.ch

Lichtplanung:
Philipp Hert

Weitere Projektbeteiligte:

Architekt/Innenarchitekt:

Liggenstorfer Architekten AG, Winterthur Schweiz

Elektroplanung:

Fotorechte:
© Cottitto Salvatore
© TOMKOCHER Fotography

Oberes Bild: © Cottitto Salvatore
Bild links/rechts: © TOMKOCHER Fotography

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die bestehende Arealbeleuchtung des Paketzentrums Frauenfeld aus dem Jahr 1999 wurde aufgrund der hohen Unterhalts- und Energiekosten im Jahr 2019 saniert. Eine 2017 durchgeführte Detailanalyse ergab, dass nebst der Einsparung der Unterhalts- und Energiekosten auch die Lichtqualität auf dem Areal erheblich verbessert und die Lichtverschmutzung stark minimiert werden konnte.

Es wurde eine Beleuchtung evaluiert, welche sich optimal in die vorhandene Infrastruktur einfügt. Aufgrund der unterschiedlichen Nutzung innerhalb des Areals und der zeitlich unregelmäßigen Benutzung während der Nacht wurde entschieden das Areal präsenzabhängig und dynamisch zu steuern.

Für die Arealfläche von 43.500m² haben sich Thermalkameras für dieses Vorhaben als sehr geeignet abgezeichnet, welche große Bereiche abdecken und sehr präzise reagieren. Diese überwachen das Areal und senden bei Detektion einen Alarm an die Lichtsteuerung, welche wiederum über ZigBee mit den Leuchten kommuniziert und auf volle Leistung hochdimmt.

Das Areal selbst wurde dazu in verschiedene Zonen eingeteilt, so dass immer nur der Bereich hochgedimmt wird, der auch benutzt wird. Bei Nichtbenutzung wird die Beleuchtung nach 90 Sekunden wieder auf das Grundniveau von 10% heruntergedimmt.

Über eine Webplattform liefert die Anlage jederzeit Informationen zum Zustand und Verhalten der Anlage.

Dank dem Einsatz von LED-Leuchten mit präzisen Lichtverteilungen kann die Beleuchtung sehr genau auf das Areal ausgerichtet werden und verursacht kaum Streulicht. Die Lichtqualität auf dem Areal steigerte sich enorm und dies mit 40% weniger Leuchte und einer Energieeinsparung von 70%.

PREISVERLEIHUNG 2020

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 17. September 2020 in Hannover bestellen.

ZUR BESTELLUNG