Nominierung 2020

LAGO Shopping-Center

ORB. Atelier für Lichtgestaltung
Lindenspürstrasse 20
70176 Stuttgart
atelier@orb-licht.de
www.orb-licht.de

Lichtplanung:
Sabine Wiesend

Weitere Projektbeteiligte:

Architekt/Innenarchitekt:

Elektroplanung:

Fotorechte:
Urheber: boris-storz.de

PROJEKTBESCHREIBUNG

Das LAGO Shopping-Center mit seiner einmaligen Lage direkt am Bodensee in unmittelbarer Nähe zur historischen Konstanzer Altstadt wurde bereits mehrfach als Deutschlands bestes Shopping-Center prämiert. Als eines der größten und modernsten Einkaufszentren am Bodensee ist es länderübergreifend ein beliebtes Einkaufsziel und zieht jährlich mehr als zehn Millionen Besucherinnen und Besucher an. Auf drei Etagen mit rund 27.500 Quadratmeter Mietfläche finden Kunden in rund 70 Shops, Cafés und Restaurants alles was das Herz begehrt.

Die bestehende Beleuchtungsanlage entsprach nicht mehr den technischen und gestalterischen Anforderungen und sollte überarbeitet werden. Von Beginn an sollte der Schwerpunkt der Beleuchtungssanierung nicht nur auf energetischen Kriterien basieren, sondern einen erlebbaren Mehrwert für die Nutzer schaffen. In Anlehnung an den Megatrend „Digitalisierung“, welcher uns in einer global vernetzten und dynamischen Welt zielgruppen- und generationenübergreifend begleitet, wurde das Beleuchtungskonzept „Connected“ entwickelt.

Die wahrnehmungsorientierte Lichtgestaltung bietet eine ausgewogene Mischung aus diffuser und gerichteter Lichtcharakteristik, geht auf die Bedürfnisse der Zielgruppen mit optimierter Kundenführung ein und schafft Wohlfühlatmosphäre durch bewusste Zonierungen. Als gestalterisches Leitmotiv dient eine Leiterplatte, welche als Symbol für Elektronik und Digitalisierung steht. Die Leiterbahnen sind im Lichtkonzept dynamisch abgewinkelte, diffuse Lichtlinien, die sowohl für eine optische Führung als auch für die Grundhelligkeit in den Ladenstraßen sorgen. Die Lambertsche Lichtverteilung wurde bewusst gewählt um ein Raummilieu zu schaffen, dass durch eine homogene, zylindrische Beleuchtungsstärke angenehme zwischenmenschliche Begegnungen ermöglicht.

Als Pendant zu den Lötaugen der Leiterplatte wurden engbündelnde Downlights entwickelt, die starke Zonierungen zur Auflockerung im Mallbereich ermöglichen und gezielt die einzelnen Shopeingänge betonen. Für Highlights sorgen die Bauelemente der Leiterplatte, die sogenannten „Meetingpoints“. Diese, im Prinzip überdimensionale Leuchtenschirme, wurden von ORB. speziell für das LAGO designt und entwickelt. Die Meetingpoints schaffen durch einen architektonischen Bruch der Deckenebene im Bereich der Aktions- und Aufenthaltsflächen einen Raum im Raum und laden zum Verweilen ein.

Um die Raumwahrnehmung in den breiten und relativ niedrigen Ladenstrassen zu optimieren sowie die Decke visuell verschwinden zu lassen wurde diese konsequent mit allen weiteren technischen Einbauten in schwarz getaucht. Mittels Variationen dieser grundlegenden Gestaltungselemente konnte ein ganzheitliches Konzept für unterschiedliche Nutzungsbereiche und Zielgruppen geschaffen werden. Die Grundidee zieht sich also durch alle drei Etagen, doch je nach Etage und Zielgruppe in immer wieder neuer Ausprägung. So werden im Obergeschoss mit den klassischen Markenshops wärmere Lichtfarben mit goldenen Akzenten kombiniert, während im Erdgeschoss neutrale Lichtfarben und eine dynamischere Linienführung auf das jüngere Publikum abgestimmt ist.

PREISVERLEIHUNG 2020

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 17. September 2020 in Hannover bestellen.

ZUR BESTELLUNG