Nominierung 2020

Sammlung Rothschild / Goldkammer Frankfurt

pfarré lighting design
Hesseloherstr. 20
80802 München
info@lichtplanung.com
www.lichtplanung.com

Lichtplanung:
Gerd Pfarré
Dominik Buhl

Weitere Projektbeteiligte:

Architekt/Innenarchitekt:
AS+P Albert Speer + Partner GmbH, Frankfurt

Elektroplanung:
Raumkonzept und Bespielung, Filmproduktion: Blackspace GmbH

Fotorechte:
Foto: Markus Tollhopf, Hamburg

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die Goldkammer ist eines der modernsten Museen Europas, und der Rothschildraum bildet den räumlichen Abschluss des Ausstellungskonzeptes. Die Wände des 64qm großen Raumes sind mit Spion-Spiegelglas verkleidet, hinter dem auf drei Seiten vollflächig hochauflösende LED-Media-Screens installiert sind. Die vierte Seite bildet die in 38 Vitrinen präsentierte Sammlung Rothschild. Sie umfasst 300 Goldbarren aus 35 Ländern mit einem Gesamtgewicht von über 230 kg. Durch die reflektierenden Wände erlebt der Besucher die projizierten Medieninhalte gespiegelt, vervielfältigt; er hat teilweise das Gefühl, sich inmitten der Medieninszenierung zu befinden.

Eine nahezu schwarze Metalldecke und ein dunkler Boden bieten ruhige Hintergründe für die volle Entfaltung der dynamischen, größtenteils goldfarbenen Medieninhalte, die speziell zum Thema Gold, Goldvorkommen, Gewinnung usw. Generiert wurden. Der Rothschildraum kann angemietet werden als Veranstaltungsraum, für Konferenzen und Events mit einer maximalen Belegung von 40 Personen.

PREISVERLEIHUNG 2020

Ab jetzt können Sie sich für die Online-Gala am 17. September 2020 anmelden.

ZUR ANMELDUNG