Nominierung 2021

Landstromanlage Kiel

team licht
Weidestraße 128
22083 Hamburg
h.giesecke@teamlicht.de
www.teamlicht.de

Lichtplanung:
Alexandra Vogel
Hauke Giesecke
Imke Hamann

Weitere Projektbeteiligte:
Bauherr: Port of Kiel

Architekt/Innenarchitekt:
BSP Architekten BDA

Elektroplanung:
Schreib & Keppler

Fotorechte:
Fotograf: Markus Bollen Photography

PROJEKTBESCHREIBUNG

Für die neue Landstromanlage wurde ein innovatives Lichtkonzept entwickelt. Die Funktion – Versorgung der Kreuzfahrschiffe mit sauberen Landstrom – und Bedeutung der Landstromanlage für den Klimaschutz wird durch die LED-Fassade jetzt auch optisch sichtbar gemacht. Die LED Fassade verleiht den physikalischen Prozessen einen visuellen Ausdruck.

Aufgrund seines herausragenden Standorts – an der Schnittstelle von Innenstadt und Kiellinie – waren die stadtplanerischen und architektonischen Anforderungen an die Landstromanlage von Beginn an sehr hoch.

Die Positionierung des Gebäudes und Ausformulierung der Kubatur im Zusammenspiel mit der Fassadengestaltung schafft es, an diesem Ort einen klaren architektonischen Akzent zu setzen. Die äußere Hülle hat bei Tageslicht durch ihre dynamisch strukturierten Lochungen einen ganz eigenen Charakter.

Die Fassade setzt einen Glanzpunkt, der sich mit unterschiedlichen Lichtsituationen kontinuierlich ändert und immer interessant bleibt. Die eigentliche Innovation liegt dabei in der Verborgenheit und der Überraschung.

Sobald die in der Fassade verborgenen LEDs dazu geschaltet werden, ergibt sich eine weitere Gestaltungsebene, die im Dunklen die Wahrnehmung komplett transformiert. Für die 720 m² große Metallfassade wurden auf knapp der Hälfte der Fläche über 12.000 LEDs verbaut, die über eine Software einzeln ansteuerbar sind.

Ein wichtiger Aspekt war, dass die gezeigten Inhalte einen gestalterischen Ansatz verfolgen, der mit der Gebäudewirkung spielt. Das Abbilden von Schrift sowie Bild soll ein informierendes, erklärendes Wesen haben, das einen Mehrwert für den Betrachter bietet.