Nominierung 2022

Düsseldorfer Schauspielhaus

Tropp Lighting Design GmbH
Marienplatz 15
82362 Weilheim
info@tropp-lighting.com
www.tropp-lighting.com

Lichtplanung:
Clemens Tropp
Daniel Meyer
Lisa Nows
Katharina Knäble
Kilian Weidig

Weitere Projektbeteiligte:
Bauherr: Neue Schauspiel GmbH, Düsseldorf


Architekt/Innenarchitekt:
Architekt: ingenhovenarchitects, Düsseldorf
Innenarchitekt: ingenhovenarchitects, Düsseldorf

Elektroplanung:
HETZEL, TOR-WESTEN + Partner, Düsseldorf

Fotorechte:
© ingenhovenarchitects / HGEsch

PROJEKTBESCHREIBUNG

Das Düsseldorfer Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz wurde durch das Büro ingenhoven architects aufwändig saniert und modernisiert. Der markante Solitär mit seiner weißen geschwungenen Fassade hat Architekturgeschichte geschrieben und steht in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dreischeibenhaus, einer weiteren Ikone der Nachkriegszeit. In enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz wurden die Fassade, das Dach und alle öffentlichen Bereiche einschließlich der Beleuchtung und Möblierung aufwändig saniert und größtenteils originalgetreu restauriert

Der sensible Umgang mit dem architektonischen Erbe stand auch bei den technisch vollständig überarbeiteten Beleuchtungslösungen im Vordergrund. Alle öffentlichen Bereiche erstrahlen nun in neuem Licht – mit LED-Beleuchtungslösungen, die individuell auf die denkmalgeschützten Strukturen vor Ort angepasst wurden. Das Relighting erfüllt die wechselnden Anforderungen an die Beleuchtungssituation eines modernen Theaterbetriebs. Ein steuerbares Lichtkonzept ermöglicht es, bei Bedarf vorprogrammierte Lichtszenen für künstlerische, mediale und pädagogische Angebote abzurufen. Die Lichtkonfigurationen in den Foyers erzeugen in den Abendstunden eine einladende und festliche Lichtstimmung. Besonders spektakulär wird die imposante Stahlbetonkonstruktion im großen Foyer inszeniert.