DIE PREISTRÄGER 2021

Die Gewinner stehen jetzt fest.

ZU DEN GEWINNERN

EINREICHUNGEN 2022

Bis zum 31.10.2021 können Sie Projekte für den Lichtdesignpreis 2022 einreichen.

JETZT PROJEKT EINREICHEN

Die Preisträger des Deutschen Lichtdesign-Preis 2021 stehen fest!

Gewinner 2021

Das Video zur Preisverleihung können Sie sich auf YouTube ansehen. 

Alle Preisträger finden Sie hier.

 

Preisverleihung zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2021

In diesem Jahr findet die Preisverleihung in München im Verlagshaus der Süddeutschen Zeitung statt. Den Stream können Sie heute, am 16.09.2021, 18 Uhr live auf YouTube verfolgen, danach bleibt das Video abrufbar.

 

Preisverleihung zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2021 am 16.09.2021

 

Foto: Bettina Theisinger

 

Nachdem die Gala auch in diesem Jahr leider nicht in der gewohnten Form stattfinden kann, wird es wieder eine Übertragung der Preisverleihung im Netz geben. Die Preise werden in kleinem Rahmen an die ausgezeichneten Büros vergeben – die Preisträger sind dazu in München im Verlagshaus der Süddeutschen Zeitung. Die Preisverleihung wird dazu gestreamt, auch die Vorstellung der nominierten Projekte und die Statements der Jury werden hier zu sehen sein.

Am 16.09.2021 geht es pünktlich um 18:00 auf Youtube los – seien Sie dabei.

Einen Link zum Stream finden Sie kurz vor der Veranstaltung hier oder melden Sie sich einfach zum Newsletter der HIGHLIGHT an, der dann ebenfalls am Veranstaltungstag einen Link verbreitet. Eine zusätzliche Anmeldung für die Übertragung ist nicht notwendig.

 

Gala zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2021 in Hannover abgesagt

Aktuelle Vorschriften und Infektionslage lassen festliche Veranstaltung nicht zu

Schweren Herzens mussten die Veranstalter gestern den Entschluss fassen, die Gala zur Preisverleihung im Deutschen Lichtdesign-Preis 2021, die für den 16. September in Hannover vorgesehen war, abzusagen. Die Preise werden in kleiner Runde im Verlagshaus der Süddeutschen Zeitung in München vergeben, ein Live-Stream wird eingerichtet.

Nachdem in der Vorbereitung die Veranstaltung lange als sicher durchzuführen angesehen wurde, war die endgültige Einschätzung der Lage gestern ernüchternd, so dass die Absage nicht vermeidbar ist.

Die Nominierungen für die einzelnen Preiskategorien finden Sie hier. Die Verleihung der Preise findet dann in kleinerem Rahmen im Verlagshaus der Süddeutschen Zeitung in München statt – der Verlag Hüthig gehört zur Fachverlagsgruppe der SZ. Die Übergabe an die Preisträger durch Jury und Vertreter der Sponsoren ist im kleinen Rahmen noch möglich und wird ebenfalls am 16. September stattfinden. Ein Stream der Veranstaltung wird eingerichtet, so dass man wie im letzten Jahr die Vergabe der Preise live am Bildschirm verfolgen kann.

Über weitere Details werden wir über den Newsletter der HIGHLIGHT und die Webseite des Preises weiter berichten.

10 Jahre Deutscher Lichtdesign-Preis

Es war ein zartes Pflänzchen, das sich 2011 in Köln bei der ersten Verleihung des Deutschen Lichtdesign-Preises entfaltete, und es hat sich gut entwickelt. Mit Unterstützung der ganzen Branche hat sich der jährliche Wettbewerb um den Deutschen Lichtdesign-Preis mit der Gala zur Preisverleihung etabliert und ist zum festen Bestandteil des Licht-Jahres geworden.

Und auch nach zehn Jahren hat der Wettbewerb nicht an Schwung verloren: Aktuell ist die Jury wieder unterwegs und schaut sich Projekte an, die in diesem Jahr von einer Rekordzahl von 53 Büros eingereicht wurden. Die Preisverleihung, zu der bereits jetzt auch Karten bestellt werden können, findet dann am 14. Mai in Hannover statt, mit genügend Raum für eine rauschende Jubiläums-Gala.

Erstes Jury-Treffen des Deutschen Lichtdesign-Preises

Anfang November hat sich die Jury des Deutschen Lichtdesign-Preises getroffen und die eingereichten Projekte begutachtet. Dieses Mal hat eine Rekord-Anzahl von 53 Büros Arbeiten eingereicht, aus denen die Jury jetzt die ausgewählt hat, die in der nächsten Phase des Wettbewerbs vor Ort begutachtet werden. Dafür sind die Jury-Mitglieder jetzt in der dunklen Jahreszeit unterwegs, in diesem Jahr mit Corinna Arens und Dorette Faulhaber als Gastjurorinnen.

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine große Beteiligung von Planern aus der Schweiz. Die Jury konnte beim ersten Termin auf dem Gelände der Messe Frankfurt viele hochkarätige Projekte ansehen – die Mitglieder freuen sich auf spannende Termine.

Jetzt Projekte einreichen zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2020!

Einreichungen zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2020 können ab jetzt gemacht werden. Zum 10. Mal wird der Preis im kommenden Jahr vergeben – dem Jubiläum sieht die Branche bereits jetzt gespannt entgegen.
Einsendeschluss ist der 30. September 2019, das Formular steht hier zum Download als PDF bereit. Alle Materialien wie Bilder und Pläne können digital eingereicht werden.

Jetzt Projekt einreichen

LICHTDESIGNER DES JAHRES

Kardorff Ingenieure

Das Berliner Büro war in diesem Jahr das Erfolgreichste im Wettbewerb und konnte mit sehr unterschiedlichen Projekten gewinnen.

Mehr über die Preisträger
des Jahres

DIE JURYARBEIT

Der Deutsche Lichtdesign-Preis wird jährlich von einer unabhängigen Jury vergeben. Diese besteht aus namhaften Personen, die durch ihre langjährige Erfahrung unabhängig und fachlich kompetent bewerten können. Die Jury-Mitglieder erhalten für ihre Tätigkeit keine Honorare.

PREISTRÄGER 2020

Zum ersten Mal in der Geschichte des Deutschen Lichtdesign-Preises wurden die Gewinner digital ausgezeichnet. Wenn Sie am Abend vom 17. September 2020 nicht dabei sein konnten, dann haben Sie jetzt noch einmal die Möglichkeit sich die Online-Gala anzusehen. Viel Spaß.

Mehr über die Gewinner 2020

PREISTRÄGER 2019

Es ist soweit: Die Gewinner des Lichtdesign-Preises 2019 stehen fest.

Mehr über die Gewinner 2019

PREISTRÄGER 2018

In einer festlichen Gala wurden am Donnerstag Abend die Gewinner der diesjährigen Auszeichnungen zum Deutschen Lichtdesign-Preis enthüllt. In zwölf Kategorien sowie zwei Sonderpreisen wurden Lichtdesigner für ihre Projekte ausgezeichnet. Dazu erhielt Prof. Dr. h.c. Christian Bartenbach den Ehrenpreis für seine Verdienste um das Lichtdesign. Als Lichtdesigner des Jahres wurde Prof. Andreas Schulz und sein Büro Licht Kunst Licht ausgezeichnet.

Mehr über die Gewinner 2018

PREISTRÄGER 2017

Am Donnerstag, dem 11. Mai 2017 war es wieder soweit: Bereits zum siebten Mal wurden die Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preises bekannt gegeben. In insgesamt 14 Kategorien wurden die Preise vor fast 500 Gästen aus der Planerschaft, Bauherren und Lichtindustrie im Trafowerk Mannheim überreicht. In diesem Jahr wurde mit Prof. Dr.-Ing. Heinrich Kramer erstmalig ein Planer für seine Verdienste um das Lichtdesign mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Mehr über die Gewinner 2017

PREISTRÄGER 2016

Die Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preises 2016 und der „Lichtdesigner des Jahres“ wurden am 12. Mai 2016 in Anwesenheit vieler Pressevertreter und von weit mehr als 500 Gästen aus der Leuchten-, Lampen- und Zulieferindustrie, aus Lichtplanung und Architektur im Löwenbräukeller in München bekannt gegeben.

Mehr über die Gewinner 2016