PREISVERLEIHUNG 2019

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 16. Mai 2019 in Wuppertal bestellen.
ZUR BESTELLUNG

Fotos: Christoph Meinschäfer Fotografie

Die Jury ist unterwegs

Anfang November 2018 fand die erste Jurysitzung für den Deutschen Lichtdesign-Preis 2018 statt. In Frankfurt trafen sich auf dem Gelände der Messe Frankfurt die Juroren Prof. Dr.-Ing. Paul Schmits, Prof. Dr.-Ing. Thomas Römhild, Dr. Jürgen Waldorf, Markus Helle und als Vertreter des Büros Licht Kunst Licht Martina Weiss und Johannes Roloff. Licht Kunst Licht gewann in diesem Jahr den Preis des Lichtdesigner des Jahres und nimmt als Gastjuror am Wettbewerb teil.

Die Jury konnte ein starkes Feld von 136 Einreichungen von über 60 Büros begutachten und die Projekte aussuchen, die jetzt in der dunklen Jahreszeit besichtigt werden.

Plätze für die Gala zur Preisverleihung am 16. Mai in Wuppertal können bereits jetzt gebucht werden.

PREISVERLEIHUNG 2019

Ab jetzt können Sie Tickets für die Gala am 16. Mai 2019 in Wuppertal bestellen.

ZUR BESTELLUNG

Jetzt Ticket sichern!

Sichern Sie sich bereits jetzt Ihre Teilnahme an der Gala zur Vergabe des Deutschen Lichtdesign-Preises 2019 in Wuppertal! Ende September war klar, dass die Jury in diesem Jahr eine Rekord-Teilnahme zu begutachten hat. Mitte November wird in der ersten Jurysitzung eine Vorauswahl getroffen, danach erfolgt die Begutachtung der Projekte vor Ort.

Auch für den Nachwuchspreis haben sich wieder viele Büros qualifiziert – es steht also ein spannende Juryphase bevor.

Und genauso spannend wird dann die Preisverleihung: Stellen Sie sicher, dass Sie im Mai 2019 dabei sind und bestellen Sie hier Ihr Ticket.

Gala zur Preisverleihung am 16. Mai 2019 in der Historischen Stadthalle in Wuppertal

Nachdem eine Rekordzahl von Büros ihre Teilnahme am Deutschen Lichtdesign-Preis eingereicht hat, beginnt die Phase der Jurierung. Gleichzeitig ist jetzt die richtige Zeit, sich eine Erinnerung in den Kalender zu setzen und die Teilnahme an der Gala zur Preisvergabe zu planen.

Die Gala findet am 16. Mai 2019 statt, in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Direkt in der Nähe des Wuppertaler Bahnhofs zeichnet sich der im Jahr 1900 eingeweihte Veranstaltungsbau durch eine hervorragende Akustik aus, ergänzt in neuerer Zeit durch eine Lichtplanung des ortsansässigen Planers Johannes Dinnebier.

Als Schmuckstück des damals noch eigenständigen Stadtteils Elberfeld wurde der Bau im Stil der Neorenaissance italienischer Prägung im zweiten Weltkrieg kaum beschädigt und ist damit eines der wenigen erhaltenen Veranstaltungsbauten dieser Zeit in der Region.

Die Anreise zur Gala ist über den nahe gelegenen Bahnhof mit ICE-Verbindung oder die Flughäfen Köln, Düsseldorf oder Dortmund bequem möglich. Für die Anreise per Auto stehen Parkplätze direkt in der Umgebung zur Verfügung. Auch Hotels finden sich in unmittelbarer Nähe.

LICHTDESIGNER DES JAHRES

Licht Kunst Licht

Lichtdesigner des Jahres beim Deutschen Lichtdesign-Preis, der sich in der Fachwelt zu einem aussagekräftigen Indikator für die Qualität professioneller Lichtlösungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Benelux-Ländern etabliert hat, ist in diesem Jahr das international tätige Planungsbüro Licht Kunst Licht.

Mehr über den Lichtdesigner des Jahres 2018

DIE JURYARBEIT

Der Deutsche Lichtdesign-Preis wird jährlich von einer unabhängigen Jury vergeben. Diese besteht aus namhaften Personen, die durch ihre langjährige Erfahrung unabhängig und fachlich kompetent bewerten können. Die Jury-Mitglieder erhalten für ihre Tätigkeit keine Honorare.

PREISTRÄGER 2018

In einer festlichen Gala wurden am Donnerstag Abend die Gewinner der diesjährigen Auszeichnungen zum Deutschen Lichtdesign-Preis enthüllt. In zwölf Kategorien sowie zwei Sonderpreisen wurden Lichtdesigner für ihre Projekte ausgezeichnet. Dazu erhielt Prof. Dr. h.c. Christian Bartenbach den Ehrenpreis für seine Verdienste um das Lichtdesign. Als Lichtdesigner des Jahres wurde Prof. Andreas Schulz und sein Büro Licht Kunst Licht ausgezeichnet.

Mehr über die Gewinner 2018

PREISTRÄGER 2017

Am Donnerstag, dem 11. Mai 2017 war es wieder soweit: Bereits zum siebten Mal wurden die Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preises bekannt gegeben. In insgesamt 14 Kategorien wurden die Preise vor fast 500 Gästen aus der Planerschaft, Bauherren und Lichtindustrie im Trafowerk Mannheim überreicht. In diesem Jahr wurde mit Prof. Dr.-Ing. Heinrich Kramer erstmalig ein Planer für seine Verdienste um das Lichtdesign mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Mehr über die Gewinner 2017

PREISTRÄGER 2016

Die Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preises 2016 und der „Lichtdesigner des Jahres“ wurden am 12. Mai 2016 in Anwesenheit vieler Pressevertreter und von weit mehr als 500 Gästen aus der Leuchten-, Lampen- und Zulieferindustrie, aus Lichtplanung und Architektur im Löwenbräukeller in München bekannt gegeben.

Mehr über die Gewinner 2016