!-- BEGIN Control Tag for "lichtdesign-preis.de" -->

Der Deutsche Lichtdesign-Preis geht in die nächste Runde! Ab dem 15. August können wieder Projekte eingereicht werden – das aktuelle Formular dazu steht Ihnen hier zur Verfügung. Ihre Projekte können Sie bis zum 30. September 2016 einreichen, voraussichtlich startet die Jury ab November ihre Besuchsphase vor Ort.
 
Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Lichtplaner als Gast-Juror geben, diesen Part übernimmt Peter Andres vom Planungsbüro Peter Andres Beratende Ingenieure für Lichtplanung aus Hamburg.

Auch der mit 5.000 Euro dotierte Nachwuchspreis soll in diesem Wettbewerbsdurchgang wieder vergeben werden. Zugelassen sind Büros die nicht länger als drei Jahre am Markt aktiv sind.

Anmeldungen zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2017 werden vom 15.8.2016 bis zum 30.9.2016 entgegen genommen. Pro eingereichtem Projekt wird eine Registrierungsgebühr von 85,- Euro zzgl. MwSt. erhoben.

Foto: Fotodesign Bettina Theisinger

Die Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preises 2016 und der „Lichtdesigner des Jahres“ wurden am 12. Mai 2016 in Anwesenheit vieler Pressevertreter und von weit mehr als 500 Gästen aus der Leuchten-, Lampen- und Zulieferindustrie, aus Lichtplanung und Architektur im Löwenbräukeller in München bekannt gegeben.

 

Mit dem ideellen Preis, der von einer unabhängigen Jury für herausragende Beleuchtungslösungen verliehen wird, wollen die Veranstalter der professionellen Lichtplanung – als ein wesentliches Modul für die Qualität der gebauten Umwelt – öffentliche Wertschätzung verleihen.

 

Foto: Fotodesign Bettina Theisinger

2016 ist der Löwenbräukeller die ausgewählte Location für den Deutschen Lichtdesign-Preis.

Seit 1883 ist der Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz ein urbayerisches Original mit besonderem Charme im Herzen von München.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.